22. März 2017

Der Anfang und nach 2 Jahren


Perlen-faedeln-Glasperlen-Schmuck-Perlenstickerei

 Vor über zwei Jahren hat mich ein Artikel in unserer Firmenzeitung begeistert. Eine Kollegin aus Ungarn schrieb über ihr Hobby. Bis zu dem Zeitpunkt habe ich nie davon gehört, geschweige irgendwelche Bilder gesehen. Also rufte ich ihren Blog auf und siehe da, es eröffnete sich für mich eine Welt der Perlenfantasie. So etwas Schönes hätte ich
mir im Traum nicht vorstellen können.
Ich habe im Internet recherchiert, weiter gesucht, gelesen, gelesen, gelesen...
Bis ich schließlich ein Kurs in Bratislava fand und besuchte.
In ca. drei Stunden lernte ich, wie ich ein Armband aus Glaswachsperlen und Rocaillperlen fädeln kann. Mühsam waren die ersten Stunden. Doch es hat sich gelohnt. Es lies mich nicht mehr los. Am gleichen Abend kaufte ich notwendiges Material und in den darauf folgenden Tagen "perlte" ich los. Ein Armband, zweiten Armband, und so ging es weiter.

Perlen-faedeln-Glasperlen-Schmuck-Perlenstickerei

Ich kaufte mir ein paar Bücher, schaute mir im Internet Videos an und versuchte neue Techniken zu lernen. Mehr als zwei Jahren sind vergangen, ich habe mich verbessert und vor ein paar Tagen habe ich mich endlich an die Perlenstickerei gewagt.

Perlen-faedeln-Glasperlen-Schmuck-Perlenstickerei






Perlen-faedeln-Glasperlen-Schmuck-Perlenstickerei
und das fertige Schmuckstück


 Damit man die Fäden der Stickerei nicht sieht, ist die Unterseite mit Nappaleder unterlegt.

Perlen-faedeln-Glasperlen-Schmuck-Perlenstickerei

Alles mit der Hand genäht, es war mühsam, denn das Leder ist fein aber dick. Aber es sieht sehr schön aus, sogar ich selbst war überascht, wie wunderschön das aussehen kann.

Und ich freue mich schon auf meine nächsten Ideen.

Habt einen schönen Mittwoch und kommt wieder!

Andrea :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Pinterest