20. April 2017

Die Laune der Natur

 

Gestern stand ich im Büro am Fenster und beobachtete den Schneesturm da draußen. Wie im Gebirge. Noch ein Tag vorher hoffte ich, daß die Kälte uns erspart bleibt, da Hainburg nur etwa 200 m. ü. A. liegt und wir immer Glück mit dem Wetter hatten. Auch die Alpen und die Karpaten halteten das schlechte Wetter immer ab.
Aber gestern hat sich das die Natur doch anders überlegt und hat uns ihre Macht gezeigt.

Als ich Nachmittag nach Hause kam und sah unser Garten komplett unter dem Schnee, wurde ich traurig und es tat mir leid, denn die Pflanzen und Bäume können sich nicht vor der Kälte verstecken. Der starke Wind und der Schneefall haben erst spät Abend nachgelassen und zum Glück kam über Nacht kein Frost.
Aber es sah echt schlimm aus...

 
Der ganze Anblick... :-(
genau vor einer Woche sah es noch so aus
Heute war der Schnee fast weg, die Bäume haben es anscheinend überstanden. Nur Frost darf nicht mehr kommen.

An solchen Tagen wie gestern merkt man, wie hilflos und machtlos der Mensch ist.

Aber über den schweren grauen Wolken scheint immer die Sonne :-)

Viel Sonne im Frühling wünscht Euch

Andrea :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Pinterest