24. September 2017

{DIY Challenge Kerzen & Papier} - Meine erste Herbstdeko 2017



Der Herbst ist nun da und ich habe auch schon meine erste Dekoration für innen fertig. Einen Garten vor der Haustür zu haben ist echt von Vorteil. Fleißig sammelte ich schön verfärbte Blätter und am Busch vergessene vertrocknete schwarze Johannisbeeren. Vom letzten Jahr hatte ich noch kleine Kieferzapfen und selbstgemachte Filzblätter und -Pilze. Aber so eine Dekoration ohne Kerzen ist doch nicht schön, oder?
Denn gerade Kerzen zaubern wohlige Atmosphäre im Raum.
Dazu passt auch wunderbar die September Challenge von Lisa von meinfeenstaub und Dani von Gingered Things. Seit einem Monat ist das Thema "Kerzen & Papier" bekannt und ich wollte unbedingt dabei sein. Aber ich muß zugeben, ich habe lange überlegt, wie ich die Kerze mit dem Papier so zusammen bringe, daß es schick und interessant aussieht und daß es Euch zum nachmachen inspiriert. In meinem Kopf waren täglich verschiedene Bilder und Vorstellungen von hohen schmalen weißen bis zu bunten breiten kleinen Kerzen. Aber das Papier? Ja, das Papier hat mich ein wenig gequält... Und dann am vergangenen Montag habe ich endlich ein Bild vor meinen Augen gehabt, das ich nun verwirklicht habe und Euch jetzt präsentieren möchte.
Es ist einfach nachzumachen und ich finde, das Ergebnis ist richtig gut geworden, oder?☺


Und natürlich zeige ich Euch, wie das geht. Denn das Papier wurde ein wenig bearbeitet.

Das braucht Ihr:

3 orange Kerzen ↑ 10 cm, ø 7 cm (meine sind Duftkerzen ☺)
2 DIN A4 Druckpapier
1 Wattestäbchen und ein Gläschen Wasser
ca. 0,3 l abgekühlten starken Kamillentee
flache Schale
Backblech
Backofen vorgeheizt auf 150°C
Füller mit grüner Tinte
Jutegarn
Schere
doppelseitiges Klebeband (oder Kleber)

Und so geht's:

1. Zuerst wird das Papier in drei Teile längs gerissen. Um es kontrolliert reißen zu können, werden mit dem richtig naßen Wattestäbchen die Linien vorgezeichnet. Ihr braucht kein Druck ausüben, nur richtig naß muss es sein. Dann an der nassen Stelle langsam reißen. Aus einem DIN A4 Blatt bekam ich nur zwei Teile, da auch die Ränder gerissen aussehen sollen, daher brauchte ich zwei DIN A4 Blätter. (Falls Ihr verschiedengroße Kerzen habt, dann ungefähr je 1,5 cm von oberem und unterem Rand der Kerze Freiraum lassen und dementsprechend breite Teile aus Papier reißen.)


2. Die drei Papierteile nacheinander in dem Tee baden und Flüssigkeit kurz einziehen lassen. Dann aufs Backblech in einer Lage legen und ca. 5 Minuten backen. Bitte, bleibt bei dem Ofen und passt auf.


3. Das Papier nimmt schöne Verfärbung an. Das linke Stück habe ich mit Absicht vor dem Teebad geknittert und gleich wieder mit der Hand geglättet um den Unterschied zu zeigen, denn durch das Knittern entsteht ein schöner Vintage Effekt.


4. Damit es nicht so leer aussieht, habe ich Sprüche draufgeschrieben. Ich wollte unbedingt Text mit Herbst. Im Internet fand ich aber keine Sprüche, mit denen ich mich identifizieren konnte. Es sollten ja keine lieblose Texte draufstehen. Also habe ich nachgedacht, was am Herbst schön ist und was ich mag.
Und kam auf wirklich schöne Aussagen, finde ich ☺

♥ Der Herbst ist wenn: ich auch beim Sonnenschein die Jacke anlassen kann ♥
♥ Der Herbst ist wenn: ich Abends lieber warmen Kakao statt Wein trinke ♥
♥ Der Herbst ist wenn: ich die Dunkelheit mag um Kerzen anbrennen zu können ♥


5. Nun wird das Papier um die Kerze gewickelt und mit einem kleinen Stück doppelseitigem Klebeband an der Kerze befestigt. Das Jutegarn mehrmals um die Kerze wickeln und binden.


6. Dann nur noch schön dekorieren. Zum Anbrennen der Kerze empfehle ich jedoch das Papier abzumachen. Oder eine andere Kerze anbrennen und die schöne nur als Deko im Zimmer stehen lassen.


Hach, hier habe ich ein wenig mit Farbe nachgeholfen ☺
Jetzt steht die fertige Deko im Wohnzimmer und die Kerzen geben ein leichten Orangenduft ab.
Mich würde interessieren, ob Ihr schon dekoriert habt? Was nehmt Ihr dazu Naturmaterialien, selbstgemachte oder gekaufte Teile? Ich will auf jeden Fall noch für draußen Deko machen und über die werde ich auch auf meinem Blog berichten.
Und was sagt Ihr zu meinen Aussagen über Herbst, was mögt Ihr denn am Herbst?
Ich weiss, viele Fragen, aber ich würde mich freuen etwas mehr über Euch, meine Leser und Leserinnen zu erfahren.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag!

Apropos Herbst, hier zeige ich Euch, wie Ihr eine schöne herbstliche Grusskarte machen könnt!

Andrea :-)

verlinkt mit: meinfeenstaub, gingered Things, Steckenpferdchen-challengeblog, decorize

Kommentare:

  1. Die Kerzen sehen total süß aus. Ich finde es auch interessant, dass du das Papier auf alt getrimmt hast. Das gibt dem ganzen so eine richtig schöne Wirkung. Und dass du dir die Sprüche selbst ausgedacht hast, ist auch toll. Das ist nicht gerade einfach. Mir gefällt der Spruch mit der Jacke am besten. Der ist toll.

    Liebe Grüße
    Ella von www.sonofabeach.de

    AntwortenLöschen
  2. Ella, danke für deinen netten Kommentar.

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Idee! Das Papier hat durch die Teefärbung eine tolle Farbe.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch!
      Liebe Grüße zurück :-)
      Andrea

      Löschen

Pinterest