10. Dezember 2017

Weihnachtsmarkt Bratislava 2017 - Teil 1

Einen wunderschönen Sonntag meine Lieben,

gestern waren wir, mein Mann und ich, auf dem Weihnachtsmarkt in Bratislava. Und ich habe einige Bilder für Euch zusammengestellt. Es waren aber zu viele, also habe ich sie geteilt. Heute gibt es den ersten Teil über den Weihnachtsmarkt am Hviezdoslavsplatz (Hviezdoslavovo námestie)  und nächste Woche dann den zweiten Teil am Hauptplatz (Hlavné námestie).

Wir besuchen den Markt jedes Jahr und jedes Jahr sind wir Abends gegangen, um die weihnachtliche Atmosphäre zu genießen. Doch am Abend waren immer extrem viele Leute dort, man konnte sich kaum bewegen, geschweige davon, daß man etwas zu sehen bekam.

Also sind wir dieses Jahr etwas zeitiger losgezogen. Mit dem Bus aus Hainburg/Donau für nur 1,50 €/Pers. sind wir in 15 Min in der Altstadt von Bratislava. Unter der Brücke des Slowakischen Nationalaufstandes (Most SNP) angekommen, geht es von dort Richtung Weihnachtsmarkt ☺


Gleich am Rand erweckten diese schöne Bilder mein Interesse. Die Blätter der Bäume waren mit Bernstein ausgelegt.



Stück weiter geht es auch schon mit der Verpflegung los. Also ich sage Euch, Ihr braucht nichts vorher essen, denn der Weihnachtsmarkt in Bratislava hat den Vorteil, daß es unzählige Stände mit Speisen und Getränken gibt.

Hier werden Kartoffelpuffer gebraten...


Hier Schweineschenkel in einem Smoker gegrillt...


Und hier die sehr guten Getränke wie Punsch oder Glühwein...


Und wir konnten den Duft des Fleisches nicht widerstehen.
Mein Teller sieht zwar leer aus, aber es geht nach Gewicht. Also nicht nach meinem Gewicht ☺ sondern die Menge, die ich essen möchte, wird abgewogen. Man bezahlt nur das, was man bestellt. Dazu eine Scheibe Brot, Senf und seeehr scharfen Meeretich (Kren). Das Fleisch war geschmacklich echt sehr gut.


Und der beste Punsch, akkurate Menge an Alkohol, schön heiß, mit Obststücken und Gewürze. Einfach lecker.


Gestärkt genossen wir das wunderschöne aber sehr kalte Wetter und gingen weiter Richtung Nationaltheater...




Die Bühne für Abendsvorstellungen war leer, nur ein paar Kinder tobten auf der Bühne ☺


Überall waren Kunstwerke wie z. B. diese wunderschöne Puppen...


Am Ende des Hviezdoslavsplatzes (Hviezdoslavovo námestie) kauften wir noch für Bratislava typisches Gebäck mit Mohn oder Nuss gefüllten Hörnchen...


Mit viel Mohn und akurat süß, mmmmh lecker ☺


Und wir wollten mit der Weihnachtsstraßenbahn fahren. Nein, das hier ist sie nicht. Das ist eine Touristenattraktion. Aber schön weihnachtlich gemacht, oder?


Wir nutzten die Möglichkeit mit dieser schönen Lebkuchenstraßenbahn zu fahren. Sie fährt in 30 Min-Takt vom Nationaltheater und macht eine Runde durch die Stadt und kommt in ca. 15 Min. bei Nationaltheater wieder an. Und die Fahrt ist kostenlos.


"Märchenhafte Weihnachten wünscht Ihnen das Unternehmen für öffentliche Verkehrsmittel Bratislava"

So schön weihnachtlich innen geschmückt, die Sitze waren rot bezogen...


...und die Fensterscheiben von außen beschmückt...


...und auf der Decke leuchteten kleine Lämpchen.


Ein paar Minuten warteten wir bis zur Abfahrt (es lohnt sich etwas eher zu kommen, ansonsten gibt es keinen Sitzplatz, da es nur einen Wagen gibt) und dann fuhren wir los...

An der alten Markthalle vorbei...


 ...und am Polnischen Institut...


...Richtung Tunnel, der unter der Burg durch führt...

  

...über die Brücke...


...unter der sich eine Straße zur Brücke des Slowakischen Nationalaufstandes (Most SNP) befindet...


...und hinein in den Tunnel....


...die Straßenbahnbeleuchtung ging aus und es leuchteten nur die kleinen weihnachtlichen Lämpchen. Ein bezaubernder Moment. Ich glaube, alle Insassen gaben ein in-sich-hinein-schmelzendes "oooooh" von sich ☺



Und aus dem Tunnel raus geht es dem Donauufer entlang (Donau ist rechts, ich saß links) hier die Neubauten...


...langsam ging es wieder in Richtung Altstadt weiter...

oben links das Parlament, oben rechts die schöne Burg

immer noch am Donauufer an den vielen Hotels vorbei mitten in der Stadt...


...an der Slowakischen Nationalgalerie vorbei...


...und wieder sind wir am schönen historischen Slowakischen Nationaltheater angekommen.


Es war kurz vor 14.00 Uhr und der Weihnachtsmarkt war schon ziemlich voll. Wir gingen dann noch zum Hauptplatz, aber das erzähle ich Euch nächste Woche...


Info:
Der Weihnachtsmarkt ist bis zum 22.12.2017 täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Abends ist der Markt überfüllt, also lohnt es sich etwas früher zu kommen, vielleicht schon um 10.00 Uhr für die, die keine Menschenmassen mögen.

Ich wünsche Euch einen schönen 2. Advent, genießt den Sonntag und macht's Euch gemütlich!


Liebe Grüße

Andrea :-)


Backlinks:
#sonntagsglück,

1 Kommentar:

  1. Ach wir haben schöne Erinnerungen an Bratislava, wir waren aber im Sommer da. Die Weihnachtsstraßenbahn ist ja super!
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Pinterest