11. November 2017

Kräuter und Gewürze - Zitronenmelisse - ein entspannender Tee - Tipps zur Pflege und zum Sammeln

 

Hallo meine Lieben,

wie geht es Euch? Und was macht Ihr dafür, daß es Euch gut geht?
Nein, ich werde jetzt nicht philosophieren. Mir geht es um Kleinigkeiten, die das Leben schön machen.

Wenn ich zu nachdenklich werde, was bei mir nicht gut ist, mache ich mir zur Entspannung einen Kräutertee. Es gibt viele fertige Mischungen, die auch wunderbar wirken und entspannen. Aber wißt Ihr auch, daß Melissentee genau so gut wirkt?
Onkel Google hat mir Mal verraten, daß Melissentee sehr beruhigend ist, die Seele glücklich macht und schöne Träume bringen kann.

Also habe ich in diesem Sommer fleißig im Garten die Zitronenmelisse gesammelt und getrocknet.
Und nun genieße ich den frisch zubereiteten Tee und schreibe diesen Beitrag ☺



Trinkt Ihr gerne Kräutertee? Und sammelt Ihr Kräuter selbst oder kauft Ihr fertige Tees?

Ich habe verschiedene Kräuter im Garten und Zitronenmelisse wächst gleich an mehreren Stellen. Sie gedeiht gut im Halbschatten, geschützt vor der Mittagsonne. Bei zu starken Sonnenstrahlen bekommt sie schwarze Flecken an den Blätter. Sie mag es gerne feucht aber nicht zu naß.


Mit ihren zarten weißen Blüten lockt sie viele Bienen an. Sie ist eine Nektar tragende Pflanze.
Gesammelt werden nur die Blätter und zwar vor der Blüte. Einfach ca. 10 cm über den Erdboden abschneiden, 2-3 Mal kurz waschen und an der Luft in einer Schicht liegend oder in kleinen Bündeln hängend trocken. Wenn sie liegend getrocknet wird, dann täglich umdrehen, daß sie nicht fault oder gar schimmelt. Wenn die Blätter gut  durchgetrocknet sind, dann vom Stiel abziehen und dunkel und trocken z. B. in einem Glasbehälter aufbewahren. Ich lasse die Blätter immer ganz, zerdrücke sie nicht.


 Beim Sammeln denkt bitte auch an die Bienen und schneidet nicht gleich alles weg. Lasst einen Teil oder die Hälfte stehen. Sie werden es Euch danken, indem sie dann fleißig bei Euch auch die Gemüse- und Obstpflanzen bestäuben ☺

Falls Ihr keine Zitronenmelisse im Garten habt, dann säht sie doch im Frühjahr aus. Sie ist eine Staude und wächst wunderbar an halbschattigen Plätzen über viele Jahre und vermehrt sich gut.


Und wie ich den Tee zubereite? Einfach 1 EL getrocknete Blätter mit kochendem Wasser aufgießen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Und dann immer frisch genießen ☺

Und? Habt Ihr Lust auf einen Kräutertee bekommen? ☺

Ich bedanke mich fürs Vorbeischauen und wünsche Euch ein schönes Wochenende und genießt das Leben!

Liebe Grüße,

Andrea :-)

Backlinks: #sonntagsglück, gartenwonne,

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,

    ich trinke nur "Kräutertees" , weil ich habe eine Fructoseintoleranz und da vertrage ich keine Früchtetees.

    Liebe Grüße,
    elke von elkeworks.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ich finde Kräutertees besser im Geschmack und in der Wirkung als Früchtetees ;-)
      Vielen Dank für deinen Kommentar,
      LG,
      Andrea

      Löschen
  2. Liebe Andrea,
    ich trinke fast nur Tees, am liebsten Grüntee oder auch Tees aus dem Garten. Melissen Tee finde ich auch toll. Ich mache auch eine Teemischung aus verschiedenen Kräutern wie Pefferminze, Salbei und Lavendel oder auch mal Thymian. Danke für das Verlinken.
    Einen schönen Restsonntag!
    Loretta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Loretta,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Kräutermischung habe ich selbst noch nicht ausprobiert, da ich das Verhältnis der einzelnen Pflanzen nicht kenne. Ist aber eine gute Idee, vielleicht finde ich etwas darüber auf deinem Blog? ;-)
      Liebe Grüße,
      Andrea

      Löschen
  3. ich habe die Zitronenmelisse auch im Garten
    man kann sie auch gut mit Pfefferminze oder Brennessel mischen (schmeckt dann besser ;) )
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosi,
    danke für den Tipp, werde ich im nächsten Jahr ausprobieren ;-)
    LG,
    Andrea

    AntwortenLöschen

Pinterest