Impressionen aus dem Garten - November



Guten Morgen liebe Gartenfreunde,

es kommt mir vor als sind nur ein paar Tage vergangen, seit dem ich Euch die Gartenimpressionen vom Oktober gezeigt habe. Es ist tatsächlich ein Monat her.
November macht sich bemerkbar, draußen ist es deutlich kälter geworden und die Blätter an den Bäumen werden nicht mehr schön bunt, sondern fallen langsam zum Boden.

Unsere junge Obstbäume und auch andere Büsche haben keine Blätter mehr, nur die Glanzmispel bleibt immer grün. Die Wiese will es nicht wahr haben, das es schon Herbst ist und schenkt uns immer noch ein paar Blümchen.
Nun schaut doch selbst, wie es in unserem Garten jetzt im November aussieht.

Der Garten wird immer leerer...




Auf das im Frühjahr wunderschön blühendes Mandelbäumchen (ganz vorne) wird noch Vogelfutter aufgehängt...




Blätter von den Büschen und vom Elefantengras sammeln sich in den Ecken des Gartens, links unten die spitzen grünen Blätter sind die Blätter von meinem Safran :-)




Nur die Glanzmispel ist das ganze Jahr über grün...




...endlich und zum erstenmal tragen sie einige Früchte, die Vögel angeblich gerne fressen...




...eine kleine Blütenknospe habe ich beim Fotografien entdeckt...




...die Wiese ist immer noch grün und mit einigen Blümchen erfreut sie unseren Anblick...






...auch der Lavendel hat uns noch eine Blüte geschenkt...




...und diese Erdbeere? Auch dieses Foto ist von der letzten Woche...




...und diese Fetthenne (ich weiss nicht, ob das Fetthenne ist) ist zur Zeit voller Blüte...




... im letzten Herbst gepflanzte Chrysantheme blüht nun in wunderschöner orange-roten Farbe...






Und mit diesem schönem Bild verabschiede ich mich für heute und wünsche Euch ein wunderschönes kuscheliges Wochenende und genießt die ruhige Herbstzeit!

Liebe Grüße,

Andrea :-)


Backlinks:
Gartenglück,
sonntagsglück,

Kommentare

  1. Wie viel doch noch bei Dir blüht, wunderbar.
    Sogar Erdbeeren, aber ich glaube, da kannst Du die Ernte abhaken für dieses Jahr.
    Bald wird der Garten weiß sein, ich bin gespannt.
    Hier ist er heute leider nass, nass, nass...
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaube auch, daß ich die Hoffnung, am Heiligabend frische Erdbeeren zu pflücken, langsam aufgeben kann :-) :-)
      Liebe Grüße,
      Andrea

      Löschen
  2. liebe Andrea,
    ganz herzlichen Dank für deinen schönen Link beim #sonntagsglück ... das ist ja unglaublich, was in deinem Garten alles noch blüht. Bei mit macht der Lavendel auch noch ein paar letzte Blüten auf, allerdings sind die Hummeln und Bienen wohl schon im Winterschlaf. Danke, dass du bei meiner Blogparade dabei bist und starte gut in die Woche.
    herzlichst Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      ich bedanke mich für deinen Besuch hier bei mir und für deinen lieben Kommentar :-)
      Ich wünsche Dir ebenfalls eine tolle Woche,
      liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Liebe Andrea,
    sehr schöne Garten-Impressionen!!!! es ist Wahnsinn was bei Dir noch alles im Garten blüht. HERRLICH.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karina,
      danke für deinen Kommentar,
      liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Schön, was bei dir noch alles blüht! Den Garten Monat für Monat zu beoabachten, ist spannend! Ich glaube die "Fetthenne" heißt Oktober-Fettblatt, bei uns auch als Oktoberle bekannt.
    Liebe Grüße aus Südtirol, Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      danke für deinen netten Kommentar.
      Liebe Grüße nach Südtirol aus der östlichsten Ecke Österreichs :-)
      Andrea

      Löschen