Gebratene Hühnerleber mit Zwiebelringe

 

Juhuu, mein erstes Rezept auf meinem Blog ☺
Es ist nichts Kompliziertes und auch nichts Neues, aber ich freue mich, daß ich überhaupt  damit anfange. Nach und nach werde ich für Euch auch weitere Rezepte vorbereiten und hier präsentieren. Natürlich gibt es sehr viele Foodblogs und Kochblogs und Web-Seiten, die sich nur aufs Essen konzentrieren, aber keine von diesen kann das zeigen, was mir schmeckt ☺
Ich finde es auch sehr interessant von anderen Leuten Rezepte zu lesen und auch auszuprobieren, weil jeder von uns etwas anderes zu Hause zubereitet und so kann ich ein bißchen in andere Küchen hineinschauen und Ihr in meine ☺

Aber Ihr wollt ja bestimmt wissen, was das hier für "Zauberrezept" ist.
Nun, es ist keine Zauberei ☺, so esse ich Leber am liebsten.
Es ist einfach und schnell gemacht und eignet sich gut, wenn man nicht so viel Zeit zum Kochen hat, möchte aber trotzdem etwas Warmes essen.

Zutaten für 2 Portionen:

300 g Hühnerleber
1 große Zwiebel
Butterschmalz
Mehl
Salz und Pfeffer


Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Leber waschen, trocken tupfen und in Mehl wenden. Im heißen Butterschmalz zuerst kurz die Zwiebelringe anbraten. Dann Leber dazugeben und von allen Seiten anbraten. (Garprobe: das größte Stück durchschneiden, tritt kein Blut heraus, ist es fertig) Zum Schluss salzen und pfeffern.
Auf Teller anrichten und mit Brot und Sauergurken genießen :-)


Angeblich ist es nicht gesund, zu viel Leber zu essen, aber es liefert uns unter anderem viel Vitamin A. Also ab und zu ist es sogar gut für unsere Gesundheit.

Esst Ihr gerne Leber oder andere Innereien? 

Lasst es Euch schmecken!


Liebe Grüsse,

Andrea :-)

Backlinks: soulsistermeetsfriends



Keine Kommentare